LOADING CLOSE

Was ist eine Depression?

Was ist eine Depression?

Depression ist ein großer Bestandteil im Leben vieler Menschen.,aber wie erkenne ich, ob ich eine Depression habe?

Was ist eine “Depression” überhaupt?

Diese Frage werden wir dir in diesem Beitrag so gut wie möglich beantworten!

Depression

Eine Depression ist eine psychische Erkrankung die sehr unterschiedliche Symptome bei Menschen

Vorbringen kann, die häufigsten Symptome sind:

  • eine Gedrückte Stimmung,
  • Lustlosigkeit etc.

(siehe hier Wie sehe ich ob ich eine Depression habe?)

Oftmals wird aber die Sogenannte Depression mit einer Depressiven Phase im Leben verwechselt.

Denn diese Phase ist normalerweise temporär.

Es gibt verschiedene Stufen:

  • Leichte Depression (Bei einer leichten Depression liegen Vier Symptome vor)
  • Mittelschwere Depression (Bei einer Mittelschweren Depression liegen zwei Hauptsymptome und mindestens drei oder vier weitere Symptome vor)
  • Schwere Depression (Bei einer Schweren Depression liegen 7 von insgesamt zehn Symptomen)

Wie sehe ich ob ich eine Depression habe?

Das klingt jetzt sehr klischeehaft, aber um am sichersten zu sein, ob man eine Depression hat, sollte man zum Arzt gehen. Dieser kann am besten ausmachen, ob man unter eine Depression leidet.

Es gibt jedoch viele Symptome, die zeigen könnte das du eine Depression hast. Hier sind einige Symptome für euch zusammengetragen:

Lustlosigkeit

 Viele Menschen denken das eine Person, die unter einer Depression leidet, einfach keine Lust hat bestimmte Dinge zu tun, dies ist jedoch nicht immer richtig, die betroffene Person hat einfach keine Energie irgendwas zu machen und es kostet für die Person sehr viel Willenskraft sich zu überwinden um zum Beispiel. Zu arbeiten, überhaupt aus dem Bett zu kommen etc.

Schlaflosigkeit

Schlaflosigkeit kann ein großer Bestandteil einer Depression werden, es gibt Fälle, wo der Patient 14 Stunden am Tag schlafen muss damit er erst Energie hat, um aufzustehen. Es ist ein Kreis, der entsteht mit all diesen Symptomen und es ist für die betroffene Person sehr schwer aus diesem “Kreis” rauszukommen. Wir haben bereits einen Beitrag gemacht: (10 Wege, um besser einzuschlafen)

Appetitlosigkeit:

Appetitlosigkeit wird meistens durch Stress ausgelöst. Durch die Gedanken und Emotionen, die man

häufig bei Depressionen empfindet, es ist einer der Häufigsten Symptome. Wie das

Wort Appetitlosigkeit schon sagt, hat mein keinen Hunger und isst deswegen kaum oder gar kein

Essen. Appetitlosigkeit kann sehr gefährlich werden dies kann sogar in manchen Fällen bis zu einer

Magersucht führen. Der Körper braucht Nahrung, wenn der Körper keine Nahrung bekommt, kommt

der Körper in einen “Notfallzustand”, wo dieser die Energie des Körpers noch mehr aufspart, weil

man nichts zu sich nehmt.

Viele Menschen mit ADHS haben auch diese Begleitsymptome! Bitte immer mit einem Experten sich beraten.

Suizidgedanken:

Leider leiden viele Meschen die unter einer Depression leiden auch an Suizidgedanken. Damit ihr

euch besser vorstellen könnt, wie diese entstehen gebe ich euch ein Beispiel:” Stellt euch vor Ihr

leidet unter dieser Antrieblosigkeit, ihr habt seit langer Zeit nicht mehr gut geschlafen, Ihr seid

permanent müde, vielleicht habt ihr noch stress in der Familie oder auf der Arbeit. Ihr merkt schon,

wohin das hingeht.” Diese Symptome saugen so lange an deinen Positiven Gedanken so dass man

denkt das alles negativ ist, der eine oder andere wir das Bestimmt kennen das man das Gefühl

bekommt: “Ach wäre es nicht einfacher einfach zu sterben denn dann hat man ja keine Sorgen

mehr.” Dies ist ein Beispiel von Tausenden wie ein Mensch Suizidgedanken bekommen kann.

“Ich möchte jedoch auch nochmal etwas ansprechen für die Menschen, die sich in einer

Schwierigen Phase des Lebens befinden und eventuell mit solchen Gedanken zu kämpfen haben.

Es wird wirklich besser, es kann sein das es scheint das alles schlecht läuft und dass man alleine

ist, dies ist aber nicht der Fall, auch wenn das so scheint auf den ersten Blick! Ich appelliere an

dich das, wenn du solche Gedanken hast das du mit einem Menschen redest, dem du vertraust

oder Professionelle Hilfe suchst! Ich weiß das ist kein einfacher Schritt und viele Menschen

verbinden das mit großer Scham, aber ich kann euch das nur wirklich aus eigener Erfahrung ans

Herz legen es wenigstens zu versuchen. Hier ist eine Suizidhotline :

Per Telefon 0800 / 111 0 111 , 0800 / 111 0 222 oder 116 123
per Mail und Chat unter online.telefonseelsorge.de

Schreibe einen Kommentar

Follow by Email
Adblock Detected
Please consider supporting us by disabling your ad blocker