LOADING CLOSE

20. Typische ADHS Symptome

20. Typische ADHS Symptome

20. Typische ADHS Symptome und Ihre Merkmale.

1. Konzentrationsschwierigkeiten

Du hast Schwierigkeiten Gedanken zu fokussieren. Konzentration ist oft nur da, wenn du dich an etwas sehr stark interessiert und motiviert.

ADHS und Konzentration
ADHS und Konzentrationsschwierigkeiten

Jeder kennt es und hat es mal bei sich selbst erlebt. Doch bei Menschen mit ADHS , ist es besonders ausgeprägt. Es reicht schon aus aus dem Fenster zu schauen oder mal kurz sich ein YouTube Video anschauen und schon war es schon mit der Produktivität.

Leider hat es auch eine Auswirkung in unseren Beziehung. Der Partner oder auch Freunde reden und schon hat man den Faden verloren, da man selber in seinem Kopf woanders ist. Besonders schlimm wird es dann auf der Arbeit! Besonders wenn man diese nicht mag, dabei will man doch ein guter Arbeiter sein.

2. Ungeduld

Du kannst schlecht abwarten, fällst ständig ins Wort, meidest Wartezeiten oder müsst dich dann anderweitig beschäftigen oder willst beschäftigt werden.

Ach die Ungeduld, dabei sagt man doch, das Geduld eine Tugend ist. Doch diese fehlt es wohl einem ADHsler! Ob es Geduld mit anderen ist oder auch mit sich selbst ist, man hat den Eindruck Nerven aus Glas zu haben. Dies hat Natürlich Auswirkung im Alltagsleben.

3. Chaotisch

Sie bekommen schwer Ordnung in Ihre Papiere, Kleidung, Schubladen, etc.

Das führt dazu das unsere Freunde und Familie denkt , man sei ein sogenannter Messi. (Nicht der Fußballer   ) Doch dabei ist man doch so schnell abgelenkt wenn man aufräumen will! So findet man etwas, was einem Interessiert und schon ist der Tag herum. So liegt die Wäsche auch mal längerherum, aber man ist ein Überlebenskünstler wenn es darum geht her seines Chaos zu sein.

Man sagt auch das Chaotische Menschen Hoch intelligent sind. 😉

4. Sprunghaft

Du fängst vieles gleichzeitig an und machst die Aufgaben aber nicht zu Ende.

Dabei will man doch nur Produktiv sein, doch gelingt einem dies nicht, da doch diese verflixte Konzentrationsmangel in die quere kommt. So ist man auch schnell frustriert, wenn man mal doch motiviert war seine Ziele anzupacken und es erscheint einem dann auch noch unmöglich.

5. Stimmungsschwankungen

Du leidest unter starken Stimmungsschwankungen bis hin zu depressiven Episoden.

Besonders schwierig im Teenager Alter, wenn man sich an sich selbst gewöhnen musst, doch zu meist bleibt man in einer schwunghaften Stimmung im Erwachsenenalter. Die Beziehung leidet besonders darunter und die selbst liebe.

6. Impulsiv

Du reagierst spontan und ohne Betrachtung von Konsequenzen auf äußere Reize und innere Impulse. Du wirkst spontan und unbedacht.

Es ist schon schwierig mit den Stimmungsschwankungen nun kommt die Impulsivität ins spiel. Dies macht es zu einer Explosiven Mischung. Doch ist man erst mal entladen, so fühlt man sich gleich besser, bis man erkennt was für ein Schaden man angerichtet hat. Da merkt man ein Munster wie ADHSler es schwer haben in einer Beziehung. Doch auch das ist nicht das Ende der Welt.

7. Einschlafschwierigkeiten

Bedingt durch Regulationsstörungen kann das Gehirn schlecht abschalten.

Nicht nur das! Beim Schafe zählen, sind diese so frech aus der Reihe zu Tanzen. Da kommen meine gute Freunde Konzentrationsschwierigkeiten und Ungeduld zu Besuch. Das war eserst mal mit dem einschlafen und schon kommen die Sorgen hoch: Morgen wird ein Desaster. Wer kennt das noch so?

8. Fehlende Planung

Du hast Schwierigkeiten Dinge zu planen und Handlungsfolgen abzuschätzen.

Wem wundert das noch wenn man doch schon Konzentrationsprobleme hat und doch nur Chaos im Kopf hat. Wie soll man dann noch was planen, wenn man schon Schwierigkeiten hat sein eigenes Leben zu planen! Das Leben ist ja schon schwer Genug. Doch wir sind Meister der Improvisation und kriegen es schon irgendwie hin.

9. Mangelnde Verhaltenskontrolle

Du leidest unter Wutausbrüchen, die dir im Nachhinein leid tun.

Diese Impulsivität unter Kontrolle zu halten ist schon schwierig und das hilft es nicht wenn man nicht weiß ob man lachen soll oder Weinen soll. Dabei meint man es doch nicht Ernst und will gleich um Vergebung bitten. Man wünscht sich nur Geduld und Verständnis vom Gegenüber. Man versteht sich selber auch nicht immer.

10. Trotzig

Insbesondere Kinder neigen zu ausgeprägten Trotzreaktionen.

Dies folgt einem manchmal, aber auch ins Erwachsenenalter. Man hat immer stets sein inneres Kind in sich. Sonst wäre das Leben ja langweilig und öde. Doch hilft es einem leider nicht im Alltagsleben trotzig zu sein.

11. Geringes Selbstbewusstsein

Oft leidest du an Selbstbewusstsein unter deinen alltäglichen Problemen.

Wer kennt das, das man sich als nutzlos fühlt? Da man selten etwas zu ende bringt, ob im Haus/Wohnung oder auch auf der Arbeit. DA hilft es nicht das andere einen nicht verstehen können oder wollen. Man versucht ja her der Lage zu sein und sein Potential zu entfalten, man hat es halt noch nicht gefunden.

12. Gestresst

Du verzettelst dich und hast keine Orientierung in deinen Aufgaben und den dazugehörigen Zeiten.

Da merkt man doch nun ein Muster, das zieht sich ja schon wie Rattenschwanz. Das genügt ja auch nicht, den dies führt zu schlaflosen Nächten und bei manch einem zum Heißhunger oder Appetitlosigkeit. Man will sich am liebsten verkriechen.

13. Schlechtes Zeitgefühl

Du verschätzt dich in der Zeit oder merkst nicht, wie die Zeit vergeht. Bist oft unpünktlich und hast Termine nicht im Blick.

Das Gehirn beschäftigt einen ja schon sehr gut! Ups da hat man glatt vergessen das man ein Termin, beim Zahnarzt hat und schon kommt Stress mit ins Spiel. Ganz schlimm ist wenn man sich mit Freunden verabredet und das auch noch verpeilt. Da hilft nur zu hoffen das diese Geduld haben\, die einem ja so klar fehlt.

14. Vergesslichkeit

Du bist häufig vergesslich, verlegst oder verlierst immer wieder deine Sachen.

Letztens habe ich nach meinem Autoschlüssel gesucht. Hab überall geguckt und es erst nach langem suchen gefunden! Es war im Kühlschrank, ich weiß nicht mal wie der Schlüssel dahin gelangt ist. Dank der Vergesslichkeit checkt man drei mal ob man die Haustür abgeschlossen hat. Das kennt Ihr bestimmt , oder bin ich der einzige?

15. Motivationsschwierigkeiten/Aufschieben

Unliebsames wird immer wieder und lange aufgeschoben. Du findest den Anfang nicht, machst alles auf den letzten Drücker.

Es ist schwierig konstant Motiviert zu sein, doch ist es um so schwieriger wenn man seine Wohnung aufräumen muss oder seine Wäsche machen sollte da man ja schon die letzte Unterwäsche an hat. Wäre doch praktisch eine Haushälterin zu haben. Hoffentlich hat diese auch kein ADHS  😉

16. Fehlender Überblick

Dir fehlt häufig der Überblick über ihre Kontobewegungen. Du neigst zum impulsiven Geldausgeben.

Es wäre toll, wenn Geld auf Bäumen wächst oder man eine Gans hat die Goldene Eier legt! Doch in der Realität ist es leider nicht so. So vergesst man schnell, das man kein Millionär ist und man bestimmte Dinge, nicht kaufen sollte. Wenn Stress und mangelte Selbstwertgefühl das zu kommt, neigt man auch schnell, seine Bankkonto auf Amazon zu lassen. Das stresst natürlich sehr Monat auf Monat zu leben.

17. Häufiger Jobwechsel

Die Anforderungen der heutigen Gesellschaft führen nicht selten dazu einem häufigen Wechsel der Tätigkeiten bis hin, keine Tätigkeit mehr zu finden.

Es kann so vieles schief gehen bei einem ADHSler! Entweder der Chef kommt mit einem nicht klar oder die Kollegen. Dann kommt es ab und zu das man es auf der Arbeit verbockt. Bei mir ist es schlicht einfach, das ich nach Abwechslung suche. Doch dann Arbeit zu finden ist schwierig. Da machen sich die kurzen Arbeitsjahre an den jeweiligen Firmen bemerkbar.

18. Begrenzter Freundeskreis

Du hast oft nur einen kleinen Freundeskreis und Probleme neue Freunde zu gewinnen. Generell Schwierigkeiten Kontakte zu knüpfen.

Es gibt halt nicht viele Menschen die mit einem ADHSler klar kommen. Aber die Wahrheit ist, das wenn man Freunde gewonnen hat sind die genauso verrückt wie man selbst oder noch verrückter.

19. Schnelles Reden

Du redest oft sehr schnell ohne Nachzudenken. Springst von Thema zu Thema.

Der Tag hat nur 24h und man doch so viel zu sagen. Man muss ja bis ins kleinste Detail gehen , um sicher zu sein , das der gegenüber, einen auch versteht. Doch dann realisiert man das man vorher von Äpfeln gesprochen hat und nun von Birnen. Wie ist es dazu gekommen, ach ja diese Vergesslichkeit.

20. Unleserliche Schrift

Deine Schrift wird insbesondere bei schnellem Schreiben deutlich schlechter.

Dann hat mein Arzt auch ADHS! Seine Handschrift kann ich auch nicht entziffern. Diese Apotheker müssen echt begabt sein. Das Problem liegt aber daran das ich so schlecht schreibe das ich, später meine Handschrift nicht mehr lesen kann… kein Wunder das meine Note in Deutsch nicht so gut war. Arme Lehrer.

(2) Comments
  1. Oh my goodness! Impressive article dude! Thanks, However I am having
    issues with your RSS. I don’t understand why I can’t join it.

    Is there anyone else having identical RSS problems? Anybody who knows the solution will you
    kindly respond? Thanks!!

    1. Thank you for bringing this to our attention. Dont worry the problem is not on your side. We will look into it and fix it. Again thank you for your kind words also.

Schreibe einen Kommentar

Follow by Email
Adblock Detected
Please consider supporting us by disabling your ad blocker